Manufaktur - TREUSINN Keramiknapf

Für alle, die es schon immer Mal wissen wollten: so entstehen in feinster Handarbeit unsere nachhaltig und sozial gefertigten Keramiknäpfe. 

Jeder TREUSINN Napf wird auf der Töpferscheibe Freihand gedreht. An Material verwenden wir besten Westerwälder Steinzeugton. Dieser hochwertige und natürliche Rohstoff und die sorgfältige Herstellung sorgen dafür, dass die Näpfe besonders stabil sind und nicht so leicht zerbrechen. Denn Qualität wird in unseren sozialen Manufakturen großgeschrieben. Unsere Produkte sind keine Wegwerfartikel und sollen möglichst lange Freude bereiten. 

Sind die Näpfe fertig gedreht, müssen sie einige Zeit an der luft trocknen, damit die Feuchtigkeit aus dem Ton verschwindet. Schiebt man einen Napf zu früh in den Brennofen, verwandelt sich das eingeschlossene Wasser in Wasserdampf und das Gefäß zerbricht. Ist der erste Brand vollendet wird jeder TREUSINN Keramiknapf von Hand glasiert und bei einer etwas höheren Temperatur ein zweites Mal gebrannt. Die Glasur sieht nicht nur schön aus, sondern dient auch zur inneren Versiegelung des Napfes. Denn nur so, ist er wirklich dicht. Alle Glasuren werden per Hand gemischt und sind einzigartig in ihrer Farbgebung. Sowohl die Transparente, als auch unsere bunten Glasuren, bestehen aus natürlichen Rohstoffen (Ton und Gesteinsmehle) und sind Lebensmittelecht. 

Alles in allem dauert es ganze 6 Wochen, bis ein TREUSINN Napf so aussieht, wie Sie ihn später in den Händern halten. 

Da die Menschen in unseren Werkstätten angelernt und keine ausgebildeten Scheibentöpfer sind gibt es immer wieder kleine Abweichungen vom Maß. Auch das ist es, was unsere Produkte so einzigartig macht. 

Passende Artikel