Treusinn

Insight Treusinn: Simone Frühbeis, Gründerin & Geschäftsführerin

Wer steckt hinter dem Unternehmen „Treusinn“?
Treusinn war und ist mein Herzenswunsch. Mit Tieren aufgewachsen, fühle ich mich schon seit meiner Kindheit mit diesen verbunden. Es gab eigentlich keine Zeit in meinem Leben ohne Katzen, Hühner, Hasen, Vögel und zuletzt einem Hund namens „Otto“, der mich quasi auf die Idee für TREUSINN brachte. Damals suchte ich nach hochwertigem, funktionalem und zugleich schönem Zubehör für meinen Hund, aber meine Suche war vergeblich. Als kreativer Kopf mit einem gewissen Geschäftssinn lag es da nahe die Sache selbst in Angriff zu nehmen. Ein Handwerk habe ich nie gelernt, stattdessen habe ich mich zu dieser Zeit in der schnelllebigen TV-Welt als Redakteurin behauptet. Die Sehnsucht nach einer Arbeit, die ausgeglichener und sinnvoller ist, machte es mir aber recht einfach das Metier zu wechseln und ins „kalte Wasser zu springen“. 7 Jahre ist das nun schon her und ich habe diese Entscheidung nie bereut. Als Geschäftsführerin von Treusinn manage ich vom Design über die Auswahl der Werkstätten bis hin zu Marketing, Einkauf und dem Vertrieb so gut wie alles. Seit drei Jahren hält mich zudem meine Tochter Magdalena auf Trab.

Wie ist der Traum in Ihnen gereift, ein Unternehmen zu gründen, das Tierprodukte herstellt
Der Wunsch ein „etwas anderes“ Unternehmen zu gründen, war rückblickend eigentlich schon immer da auch wenn die Idee für Tierzubehör erst später dazu kam. Es war die Sehnsucht, etwas Sinnvolles in meinem Leben zu machen, die mich schon immer begleitet hat. Der Gedanke, etwas Positives zu bewegen und gleichzeitig selbstbestimmt und kreativ arbeiten zu können. Dann kam „Otto“ in mein Leben und die Geschichte nahm seinen Lauf. Die Grundidee, hochwertige Unikate nachhaltig und umweltgerecht herzustellen und damit den persönlichen Wert und die Qualität von Handarbeit hervorzuheben, war da schon geboren. Ebenso der Wunsch mit Werkstätten für Menschen mit Behinderung zusammenzuarbeiten.

Seit wann gibt es „Treusinn“? Wie verlief der Start und wie hat sich das Unternehmen seitdem weiterentwickelt?
Auf die Idee hochwertiges Tierzubehör in sozialen Manufakturen fertigen zu lassen kam ich im Jahr 2011. Damals kam das Spiely, ein praktisches und farbenfrohes Hundespielzeug aus Segeltau, als erstes TREUSINN Produkt auf den Markt. Heute umfasst das TREUSINN Sortiment an die 30 verschiedene Produkte in über 250 Varianten. Als Einzelkämpferin, mit einem hohen Anspruch an Qualität und Materialien, war es nicht immer einfach sich auf dem Markt durchzusetzen, aber dieser Qualitätsanspruch macht Treusinn nach wie vor aus und ich bin ich stolz, dass ich trotz der enormen Entwicklung, die die Heimtierbranche in den letzten Jahren gemacht hat, meiner Linie treu geblieben und nicht jedem Trend hinterhergejagt bin. Ohne viel Schnickschnack setzen wir auf nachhaltige und zugleich praktische Lösungen die wir mit viel Liebe zum Detail auf die Bedürfnisse von Hunde, Katzen und Menschen abstimmen. Gefertigt wird ausschließlich in Deutschland und wo immer es möglich ist verwenden wir nachwachsende oder recyclebare Rohstoffe. Und das wird auch in Zukunft so bleiben.

Welche Philosophie steht hinter dem Unternehmen „Treusinn“?
Treusinn steht für liebevolle Handarbeit statt billiger Massenware, zeitlose Unikate statt Einheitsbrei, soziales Engagement, nachhaltige Materialien und einen respektvollen Umgang mit der Natur. Dabei ist „TREUSINN“ für uns mehr als nur ein Name. Vor tausend Jahren war der althochdeutsche Begriff noch fest in unserem Alltag verankert. Er bedeutete so viel wie „Sinn für Loyalität und Treue“. Damals galt man als „treusinnig“, wenn man sich seinen Mitmenschen gegenüber fair und loyal verhielt, stets rechtschaffend handelte, an seinen Prinzipien festhielt und für sie eintrat. Heute ist TREUSINN „unser“ Wort und wir tragen unseren Namen voller Stolz! Wir wollen durch und durch treusinnig sein – loyal und fair zu unseren Mitarbeitern, Kunden und zu unserer Umwelt. Wir wollen unseren Prinzipien treu bleiben – von der Auswahl der Materialien bis hin zu den Produktionsstätten. Und wir wollen zeigen, dass eine rechtschaffende, nachhaltige Herstellung längst nicht mehr nur funktional, sondern auch modern und schön sein kann. Nicht zuletzt ist TREUSINN aber auch eine Hommage an unsere treuesten Begleiter und loyalsten Freunde: unsere Hunde und Katzen.

Welche Katzenprodukte werden von „Treusinn“ gefertigt?
Aktuell haben wir für Stubentiger einen Katzenkorb aus Schafschurwolle, handgefertigte Keramiknäpfe, Katzenspielzeug sowie Schlüsselanhänger für Katzenliebhaber im Treusinn-Sortiment. Das Sortiment wird jedoch in Kürze um weitere Produkte für Katzen erweitert.

Wer steckt hinter der Produktion?
Alle Treusinn Produkte – vom Spiely bis zum Schlüsselanhänger – werden derzeit in einer von insgesamt dreizehn kleinen Manufakturen zwischen Rosenheim und Kiel von Hand gefertigt. Die Menschen, die diese Produkte zum Leben erwecken sind Menschen mit Behinderungen. Sie sind das Herzstück unserer Produktion. In ihren Händen entstehen authentische Produkte, die eine ganz besondere Wertigkeit in sich tragen. In den Werkstätten darf jeder sein eigenes Tempo bestimmen, Leistungsdruck und feste Arbeitszeiten gibt es nicht. Stattdessen wird jeder Kollege entsprechend seiner Fähigkeiten, Talente und Interessen eingelernt und in den Arbeitsprozess integriert. Auf diese Weise wird den Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt keine reellen Chancen haben, ein sinnvolles Betätigungsfeld geschaffen, sie werden integriert und ihre Leistung, hochwertige Produkte von Hand zu fertigen, wird wertgeschätzt. Der Stolz und das Wissen, dass die liebevoll gefertigten Artikel gerne gekauft werden, gibt Ihrer Arbeit einen Sinn.

Welche Schwierigkeiten ergeben sich daraus?
Von Anfang an wollte ich soziales Engagement in die Herstellung mit einfließen lassen. Dass die Zusammenarbeit mit sozialen Manufakturen eine besonders gute Organisation erfordert, habe ich erst lernen müssen. Die Menschen, die in den Einrichtungen arbeiten sind anders „belastbar“, in der Regel arbeiten sie nur wenige Stunden pro Tag. Sie haben kein vorgeschriebenes Arbeitspensum und auch keinen Zeitdruck. Sie kommen, weil sie es einfach gerne tun, können aber jederzeit wieder gehen. Man muss immer mit Ausfällen rechnen, die zu Lieferverzögerungen führen und in manchen Fällen sogar einen kompletten Produktionsausfall bedeuten können. Deshalb habe ich bis auf ein paar Ausnahmen mindestens zwei Werkstätten pro Produkt. Die größte Herausforderung ist, dass alle Exemplare einer Produktreihe einigermaßen gleich aussehen, obwohl sie in verschiedenen Werkstätten von verschiedenen Menschen gefertigt werden. Aber kleine Unterschiede machen unsere Produkte auch aus und so ist jedes Stück ist ein handgefertigtes Unikat.

Haben Sie selbst auch Tiere?
Aktuell haben wir eine Katze, die vor 11 Jahren aus dem Tierheim Starnberg zu uns kam, die „Mimi“ und einen Zugeh-Tiger, wir nennen ihn „Charly“. Er hat sich vor fünf Jahren in „Mimi“ verliebt und besucht uns seitdem regelmäßig. Eigentlich wohnt er auf einem Bauernhof bei uns um die Ecke.

Welche Wünsche haben Sie für die Zukunft?
Immer mehr Menschen realisieren, dass sie mit ihrem Lebensstil großen Einfluss darauf haben wie sich unsere Umwelt in Zukunft entwickeln wird und handeln bewusster und mit mehr Verantwortungsgefühl. Ich wünsche mir, dass diese Entwicklung hin zu einem nachhaltigen Lebensstil in Zukunft weiter zunimmt und damit auch meine Vision von sozial und nachhaltig gefertigten Produkten.

Handcrafted in Germany Handcrafted in Germany

Handarbeit lässt unsere Herzen höherschlagen! Unsere Produkte werden deshalb ausschließlich in kleinen Manufakturen von Hand gefertigt. Mit höchster Präzision, handwerklichem Können und viel Liebe zum Detail entstehen Unikate, die perfekt auf die Bedürfnisse unserer Tiere abgestimmt sind und eine ganz besondere Wertigkeit in sich tragen.

Fair & Sozial produziert Fair & Sozial produziert

Hinter jedem unserer Produkte steht die liebevolle Handarbeit vieler Menschen. Als erstes Unternehmen der Branche fertigen wir ausschließlich in Werkstätten für Menschen mit Behinderung und fördern damit die gesellschaftliche und berufliche Integration von Menschen mit psychischen und physischen Beeinträchtigungen.

Natürlich Nachhaltig Natürlich Nachhaltig

Verträglichkeit für Mensch und Tier, eine lange Lebensdauer und nachhaltige Qualität sind die entscheidenden Faktoren bei der Auswahl unserer Materialien. Ob Holz, Wolle oder Keramik — unsere Rohstoffe von heimischen Lieferanten sind weitestgehend naturbelassen, strapazierfähig und schadstofffrei. Und das kommt auch unseren Tieren zugute.